Comics KW 11

Wie versprochen hier schon die nächsten Reviews, auch dank einer exorbitant schnellen Lieferung vom T3.

Groo: The Hogs of Horder #4
GREEN LANTERN CORPS #46
DARK AVENGERS # 15
SIEGE: EMBEDDED # 3
SIEGE # 3

Groo: The Hogs of Horder #4
Wie immer sorgt Groo dafür das alles schief geht aber die restlichen Menschen in seiner Welt sind irgendwie das eigentliche Problem…okay nicht die Menschen an sich sondern nur diejenigen die etwas zu sagen haben, wie Könige, Bänker und Manager. Witzig und wie immer auch ein wenig als Lehrstunde gedacht.
7/10

GREEN LANTERN CORPS #46
Langsam wird das mit den Kämpfen gegen die Black Lanterns ermüdend. Der Angriff auf den Anti Monitor hat da nur wenig geholfen.
6/10

DARK AVENGERS # 15
Der Kampf mit Doom aus Siege: The Cabal wird hier aufgegriffen und ein erster Schritt zu Erklärung wer da Norman hilft erfolgt auch.

Spoiler
Das Void der Bodyguard von Norman ist, war eigentlich schon länger zu vermuten dich mehr dazu später. Was Norman da mit Bullseye ausgemacht hat dürft aber sehr dumm gewesen sein. Wobei auch hier abzuwarten ist wie die Nummer 16 ausgeht. Die Dialoge sind wie immer sehr eindrücklich geschrieben und man fühlte sich fast wie in einem Psychothriller.

8/10

SIEGE: EMBEDDED # 3
Endlich geht es weniger um Vostagg und den eigentlichen Angriff auf Asgard, sondern wirklich um die Art und Weise wie die Medien ge- und missbraucht werden und welche Auswirkungen das auf die Medienmacher hat. Natürlich spielt auch die Flucht von Ben Urich eine Rolle aber die Aktion überwiegt nicht.
7/10

SIEGE # 3
Der Angriff auf Asgard geht in die nächste Runde und es passiert so viel das ich wieder mal die Spoiler Tags auspacken muss.

Spoiler
Neben der Tatsache das die New Avengers jetzt in den Kampf eingreifen, angeführt von Steve Rogers als Captain America, ist die Erzählweise sehr gut gewählt. Das Meiste bekommt man aus der Sicht von Präsident Obama erzählt, der merkt das Norman Osborn nicht ganz auf der Höhe seiner geistigen Gesundheit ist, und damit wird auch so langsam das „Heroic Age“ eingeleitet, da man jetzt merkt wie die Helden wieder rehabilitiert werden. Insbesondere trifft dies auf Iron Man zu, der speziell um die Erlaubniss des Präsidenten bittet, einzugreifen. Das Norman schon längst wieder in seine Goblin Persona gefallen ist, war schon länger klar, die Enthüllung war also nicht sonderlich überraschend. Das (mal wieder) Void das eigentliche Problem ist, allerdings schon. Hier bleibt abzuwarten wie sich alles entwickelt und ob Void das wirklich so geplant hatte und was aus Sentry wird. Spannend und witzig erzählt, super gezeichnet und somit alles was ein gutes Superheldencomic ausmacht. Ja, es fehlt der letzte Kick Genialität für eine 10, aber es kann nicht jeder ein Alan Moore oder Steve Gerber sein.

9/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.