Saga #1

Brian K. Vaughan hat mit Ex Machina und Y: The Last Man bereits zwei hochgelobte Serien geschrieben die noch auf meiner Leseliste stehen. Da er nun mit Saga eine neue Serie beginnt, die ein wenig wie Star Wars und ein wenig wie Fables sein sollte wollte ich mir hier den Start nicht entgehen lassen, insbesondere da Empfehlungen nicht nur von befreundeten Comiclesern kamen, sondern auch von Leuten die mit Comics nicht ganz so viel am Hut haben.

Das erste Heft war wirklich nicht schlecht und hat eine sehr abgefahrene Welt inkl. Planeten und Fabelwesen eingeführt und einiges an Spannung aufgebaut. Man weiß nicht genau in welche Richtung sich das entwickeln wird, da man aber auch einiges an bekannten Themen geboten bekommt (Romeo und Julia lassen grüßen) verliert man nie den Anschluss.
Das Artwork von Fiona Staples ist sehr ansprechend und auch die eher abgefahrenen Sachen wirken passend. Was etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist die Kolorierung die sehr viel Fokus auf den Fordergrund legt und den Hintergrund meistens eher unscharf wirken lässt.

Das erste Heft hat dann noch 43 Seiten Story für 1,99 $ was fast schon unschlagbar ist. Trotz allem konnte ich mich bisher nicht dazu durchringen die weiteren Hefte zu kaufen, irgendwie ist es mir doch ein Stück weit zu verdreht und das scheint insbesondere mit der Nummer 3 schlimmer zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.