Before Watchmen: Ozymandias #3 (of 6)


Das Schlechte zuerste: Die Story wird vorhersehbar. Wir kommen in Bereiche die durch Watchmen zu Genüge erzählt wurden und Len Wein kann hier nur noch wenig neues hinzufügen, dafür kann Jae Lee das was erzählt wird erstklassig in Szene setzen. Wo die Story durchhängt, hebt Lee sie durch ein Gefühl für Stimmung, Emotion und Körperhaltung sie wieder auf das Niveau das dafür sorgt das ich mir auch das nächste Heft noch kaufen werde. Die Kombination aus Lee’s Zeichnungen und Chungs Farbgebung wirkt wie ein Kunstwerk unter der gewöhnlichen Unterhaltung die man sonst so geboten bekommt. Das Fehlen von Hintergrunddetails wird hier als Stilmittel genutzt, die Aufteilung der Panels ist wohl überlegt und selbst bei den Zeitungsausschnitten hat man sich die Mühe gemacht sinnvolle Worte hin zu schreiben, statt dem üblichen unsinnigen Buchstabenkombinationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.