Xavier Naidoo, der ESC und die Medien

Mit Erschrecken musste ich feststellen das auch einige meiner FB Freunde den Beiträgen zustimmen die Naidoo in Schutz nahmen. Gerade bei den Christen unter ihnen frage ich mich ob das einfach eine Kurzschlussreaktion war oder ob die sich tatsächlich mit den Anschuldigungen auseinander gesetzt haben. Man darf nicht vergessen das es eben nicht um irgendwelche schwammigen und an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe geht, sondern um ganz konkrete Verfehlungen für die sich Naidoo noch nie entschuldigt hat. Von ihm kommen bestenfalls nur Ausflüchte und die Aussage er würde falsch verstanden.

Selbst nach der Nominierung für den ESC hätte er sich noch öffentlich und medienwirksam entschuldigen und von seinen Aussagen distanzieren können, was er wiederum nicht getan hat.

Zudem kommt immer wieder der Begriff einer „Hetzkampagne“ der Medien auf, was ich ebenso nicht verstehe. Die Medien berichten von dem was Naidoo gesagt hat. Das vergangene Aktionen einer Person berichtet werden wenn diese Person – aus welchem Grund auch immer – wieder mehr in das Zentrum der Aufmerksamkeit rückt ist nur normal. Da es hier dann darum geht wer Deutschland bei einem internationalen Wettbewerb vertritt rückt da natürlich alles in den Mittelpunkt das sich um die Auffassung von Deutschland dreht.
Und das die Medien nicht über die Entschuldigungen von Naidoo berichten liegt daran das er sich – wie oben beschrieben – eben nie entschuldigt hat, geschweige denn das von im gesagte revidiert hat.

Nochmal zur Verdeutlichung all die Sachen die er gesagt oder getan hat:

  • Homophobie mit Gewaltfantasien
    Der Song „Wo sind sie jetzt?“ würde nicht mal im Zuge von Game of Thrones verfilmt werden, so drastisch ist er. Zudem stellt er sehr eindeutig den Zusammenhang zwischen Kindesmissbrauch und Homosexuallität. Es hat hier eine Anzeige gebraucht bis Naidoo und Savas sich entschuldigten (http://www.taz.de/!5079377/). Interessanterweise kann er selbst da nicht das Problem in seinen Texten erkennen, selbst bei der Rufe nach „starken Männern“ und „Führern“ sieht er nicht mal ansatzweise ein Problem.
  • Antisemitismus
    Im Lied „Raus aus dem Reichstag“ wirds dann in eine andere Richtung sehr heftig. Dort heißt es:

    „Wie die Jungs von der Keinherzbank, die mit unserer Kohle zocken
    Ihr wart sehr, sehr böse, steht bepisst in euren Socken
    Baron Totschild gibt den Ton an, und er scheißt auf euch Gockel
    Der Schmock ist’n Fuchs und ihr seid nur Trottel“

    Selbst wenn wir den offensichtlichen strukturellen Antisemitismus außer Acht lassen, hier wird konkret „Baron Totschild“ genannt, was sich auf die Familie Rothschild bezieht die in sämtlichen antisemitischen Verschwörungstheorien die angeblichen Drahtzieher einer jüdischen Weltverschwörung sind. Zudem wird das jiddische Schimpfwort Schmock benutzt und in diesem Zusammenhang das klischeehafte Fuchs für jüdische Bänker. Eine solche Ausdrucksweise war im 3. Reich vollkommen normal. Mehr hier http://www.huffingtonpost.de/2014/10/16/xavier-naidoo-antisemitismus_n_5994710.html

  • 9/11
    Im Stück „Goldwaagen/Goldwagen“ besingt er eine Verschwörungstheorie um die Anschläge am 11. September 2001, was er auch in späteren Interviews immer wieder wiederholt.
  • naidoo_0

  • BRD GmbH
    Ein Thema das sich wie ein dünner roter Faden durch die bisherigen Punkte zieht und dann als dickes unappetitliches Wollknäuel endet ist die Aussage das Deutschland nicht souverän wäre. Und nein, er meint das nicht im übertragenen Sinne. Es gibt unzählige Interviews wo er das klar und unmissverständlich zum Ausdruck gibt. Das ist auch nicht etwas das er einmal gesagt hat, er wiederholt es ständig, Nehmen wir mal diesen Eintrag eines Verschörungsblog wo man gut sehen kann wie abartig das ganze doch ist. Das zeigt sich dann auch schonmal an einem „Freiheit für Deutschland“ T-Shirt.
  • NPD
    All der Müll oben ist schon schlimm genug (nochmal zur Betonung, er hat nichts davon wirklich zurück genommen) aber dann war er auf einer Kundgebung der NPD. Nicht etwa um gegen die eindeutig rechtsextreme Partei zu protestieren sondern um mit „ihnen zu reden“ (http://www.zeit.de/kultur/2014-10/xavier-naidoo-systemkritik-reichsbuerger). Auch davon hat er sich nicht distanziert. Er wird sogar von der NPD dafür gelobt und auch hier sagt er nichts gegen. Seine Aussage das Jesus auch mit allen Menschen gesprochen hätte wirkt wie ein Hohn wenn man sieht wie diametral doch das gesamte Parteiprogramm der NPD dem gegenübersteht was Jesus gepredigt hat. Wenn man zur NPD geht um mit ihnen zu „reden“ dann nur und ausschließlich um ihnen zu sagen das alles für das sie stehen höchst unchristlich ist.

Zusammengefasst darf so ein Mensch unter KEINEN Umständen Deutschland bei einer internationalen Veranstaltung vertreten. Ja, unsere Demokratie muss auch eine solche Person aushalten, aber öffentliche Auftritte im Namen Deutschlands sind ein eindeutiges No-Go. Unterstützung durch Christen ist mir hier vollkommen unverständlich, Gebet um Einsicht und Vergebung wären eher angebracht.

Ein Gedanke zu „Xavier Naidoo, der ESC und die Medien

  1. Thorsten sagt:

    Hinweis des Blog Betreibers. Diesen Beitrag habe ich nur freigegeben um zu zeigen welch verwirrte Menschen sich hier rum treiben und wie einfach es ist Sachen aus dem Zusammenhang zu nehmen und daraus Unsinn zu konstruieren. Jeder mit halbwegs Hirn wird entweder den korrekten Zusammenhang bereits kennen oder aber mit wenigen Google Suchen an den richtigen Stellen diesen finden.

    Der Rest wird sich über meine Unkenntnis aufregen und sicher der Meinung sein das die Echsenwesen mein Hirn manipuliert hätten, oder so.

    Hier jetzt der Eintrag:

    ————————————-

    Dass Deustchland nicht Souverän ist sagt auch Schäuble selbst. Hier im Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=vyApjTai5qk

    Er ist dann auch ein Nazi und Verschwörer? Sicherlich in deiner Auffassung.

    Die Website der Bundesrepublik Deutschland ‒ Finanzagentur GmbH findest Du hier:
    http://www.deutsche-finanzagentur.de/de/finanzagentur/

    Was die Agentur macht erklärt Hr. Hans Eichel in dieser panorama-Dokumenation
    https://www.youtube.com/watch?v=_4FzvwtHKLs

    Außerdem lohnt ein Blick ins Handelsregister.

    Über Rotschild soltest Du dich grundlegend informieren und die Denkverbote wegen der ewigen Schuld durchb rechen. Behandle Rotschild objektiv und forsche selber nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.