Nur Zusammen

boatengIm Vorfeld der EM gab ja viele Diskussionen unter anderem um Boateng oder Özil. Ich werde nicht nochmal auf all das unsägliche Verlinken was gesagt und geschrieben wurde, diese Grenzwanderung des Erträglichen wurde nun schon zu oft verbreitet.

Das erste Spiel war in meinen Augen ein schönes Bild dafür, dass wir nur Zusammen etwas erreichen können. So eine Mannschaft ist eben mehr als die Summe ihrer Teile. Ein großer Teil des Erfolges kommt daher das diese Teile – so unterschiedlich sie sind – gemeinsam an einem Ziel arbeiten. Es ist keine Einzelleistung von Neuer oder Schweinsteiger sondern eine Gemeinschaftsleistung von allen, inkl. der Beteiligung von Boateng, Müller, Mustafi, Draxler oder Özil.

Aus diesem Grund ist Inklusion so wichtig. Man darf nicht Leute aus der Gemeinschaft ausschließen weil sie einen anderen Glauben haben, oder eine andere Hautfarbe, oder sie selbst oder die Eltern aus einem Land kommen das man selbst aus unerfindlichen Gründen als problematisch ansieht. Mustafis Eltern kommen aus Albanien, Özil ist Moslem und Boateng schwarz. All das sagt NICHTS über den Charakter dieser Personen aus, nichts über ihre Motivation oder Freundlichkeit, nichts über das was sie zum Gemeinwohl beitragen.

Wir müssen für mehr Toleranz kämpfen. Dafür das diese vermeintlichen Unterschiede endlich als nicht relevant angesehen werden. Das muss sich in großen Themen wie der Flüchtlingspolitik zeigen aber eben auch in kleinen Themen z.B. wie wir untereinander über vermeintliche Minderheiten reden. Wenn wir meinen das es okay ist abwertende Begriffe in unserer Spache zuzulassen haben wir ein Problem.

Wir müssen mehr Toleranz leben UND fordern. Wir müssen aber auch intolerant gegenüber der Intoleranz sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.