The Wicked + The Divine #18 [eng]

Die Geschichte um die Götter die nur 2 Jahre leben geht nun richtig weiter.

014 The Wicked and the Divine 18

Autor: Kieron Gillen
Zeichner: Jamie McKelvie
Colorist: Matt Wilson
Letterer: Clayton Cowles
Kaufen: Image Comics
Bewertung: 4/5

Das Laura – oder Persephone – nicht tot ist wurde ja schon im letzten Heft angedeutet und jetzt kämpft sie zusammen mit Baphomet und Dionysus gegen Ananke und Woden die Sakhmet und Baal erfolgreich davon überzeugen konnten das die anderen die „Bösen“ sind. Es geht darum Morrigan und Minerva zu befreien was leider nicht ganz so reibungslos klappt.
Warum Persephone noch lebt wird nicht klar, aber warum sie stinksauer auf Ananke ist sehr wohl. Jetzt kennen wir alle Götter, aber immer noch nicht was hinter der ganzen Geschichte steht und warum Ananke so handelt wie sie handelt.

Das hier ist eher mein Gillen Comic da die Musik-Referenzen fehlen die ich zum Teil nicht verstehe. Eine durchaus komplexe und interessante Story mit immer noch vielen Geheimnissen die man nach und nach erkunden will. Hinzu kommt tolles Artwork von Jamie McKelvie mit ebensolchen Farben von Matt Wilson. Die Hintergrundgeschichten zu den einzelnen Göttern in den letzten Heften war zwar durchaus interessant, aber lesen tue ich diese Reihe primär wegen der tollen Hauptstory.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.