Tag 8 – Barbecue & Baseball

Der Tag begann für mich mit einem Telefonanruf. Das es den Tag vorher spät geworden war habe ich sehr lange geschlafen und meine Frau begann sich Sorgen zu machen. Aber es war alles gut und so schlüpfte ich in mein neues Sale T-Shirt und machte mich auf den Weg.

Mehr und Bilder im vollständigen Artikel.

Ich hatte vom Captain des Segelschiffes mit dem ich die Hafenrundfahrt gemacht hatte den Tipp gekommen im Sweet Cheeks vorbei zu schauen die texanisches Barbecue servierten und das war mordsmäßig gut. Ich habe einen Bisquit mit „Honey Butter“ gegessen der alleine fast schon die Reise nach Boston wert gewesen wäre und dann gabs „Heritage breed pulles pork“ mit Kartoffelsalat und Mac & Cheese. Das Interessante war das hier das Fleisch ohne Soße serviert wurde dafür dann aber 3 Soßen zur Auswahl auf dem Tisch standen. Eine eher scharf, eine würzig und eine süß. Entscheiden konnte ich mich nicht welche leckerer war.
Das Restaurant ist auch in den letzten Jahren immer wieder zu den besten Bostons gewählt worden und alleine schon wegen der kuriosen EInrichtung so interessant. Das Wasser bekam man z.B. in „alten“ Einmachgläsern serviert.

Danach ging es dann zum zweiten Spiel der Red Sox. Diesmal habe ich ausgenutzt das ich Mitglied der „Red Sox Nation“ bin und früher in das Stadion konnte. Dummerweise regnete es aber und so hat kein Team trainiert, also gabs auch nichts zu sehen.
Ich habe die Zeit dann genutz mir den berühmten roten Stuhl anzuschauen wo Ted Williams den bisher längsten Homerun hin geschlagen hat.
Die Plätze waren nicht so toll. Ich saß zwar im Trockenen, was gut war, doch hatte ich einen Stützpfeiler so im Weg das ich Homeplate nicht sehen konnte. Doch der Platz neben mir blieb frei, so das ich nach den ersten Pitches rüber rückte und so doch alles sehen konnte.

Ich habe dann auch in der Ballpark App beim Bingo mitgemacht und promt gewonnen … ein Plastikdingens das man auf die Rückseite des Handys klebt und wo man Kreditkarte oder Bahnkarte rein stecken kann.
Auf dem Weg den Gewinn ab zuholen bin ich dann auch an der David Ortiz Lego Statue vorbei gekommen.

Das Spiel war extrem interessant. Price hat im ersten Inning sich ein wenig feiern lassen. Mit bereits 20 Pitches sah es erst nicht so gut aus, doch er hat sich schnell gefangen und die Offense der Red Sox kam schon recht früh in Gang, inkl. einem Homerun von J.D. Martinez i,m 3. Inning. 
Trotz des hohen Pitchcounts hat Price dann bis ins 7 Inning gepitched, was sich aber durchaus bezahlt gemacht hat. Brasier und Kimbrel haben dann den Sack zu gemacht und so stand es am Ende 5:2.

Die Rückfahrte war dann so interessant wie immer, mit vollen Bahnen und der Suche nach Anschlüssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.