DC Universe Rebirth #1

DC Universe Rebirth 1Da isses, das Heft was im Vorfeld für einige Kontroversen gesorgt hat. Es soll neue Hoffnung in das DC Universum bringen und die Verkäufe von DC ankurbeln, also nicht dieses Eine Heft aber eben das was es repräsentiert.

So ganz ohne Spoiler kann ich sagen das mir das Heft an sich gefallen hat. Story sowie Zeichnungen sind mehr als nur nett und das was angedeutet wird gefällt mir ebenso. Was mich immer noch stört ist die Metaebene die ich hier schon mal angesprochen hatte. Mehr (vor allem Spoiler) gibt es im vollständigen Artikel.

Detailiertes Review

DC Rebirth – Details

DCRebirthAuf der Wondercon hat Dc einiges an Details zu ihrem geplanten „Rebirth“ bekannt gegeben. Zum Einen sind das die Teams die an den Heften arbeiten (hier bei CBR aufgelisstet) zum Anderen gibt es eine Menge an Vorschaubildern (hier bei Newsarama). Ich hatte ja schon erwähnt das ich skeptisch bin und das wurde hier nochmal bestätigt.

Zum Einen sagen mir viele der Autoren und Zeichner nur wenig. Klar ist es immer mal gut auch jungen Leuten eine Chance zu geben und gerade das hat sich in den letzten Jahren als Erfolgrezept erwiesen aber in meinen Augen immer nur dann wenn das in einem Umfeld passierte wo die neuen Talente großzügig von der Erfahrung der alten Hasen profitieren konnten. Bei DC wirkt das eher so als wollte man Geld sparen. Große Namen beschränken sich auf Geoff Johns, Jim Lee, Scott Snyder, Dan Jurgens und John Romite Jr., ansonsten haben wir einige Leute aus der 2. Reihe, das kann aber auch daran liegen das sich auch bei den Autoren und Zeichnern in den letzten Jahren ein Graben zwischen DC und Marvel aufgetan hat und ich die DC Leute ein wenig aus den Augen verloren habe.

Was bei den Bildern auffällt ist der extreme Fokus auf Batman und Superman mit ein wenig Green Lantern eingestreut. Die Idee sich breiter aufzustellen wurde komplett ad acta gelegt und man geht jetzt exakt in die andere Richtung. Das dürfte auch mit dem „Erfolg“ der Filme und TV Serien zu tun haben. Daher auch ein wenig Flash, hier ein bisschen Arrow und natürlich Supergirl. Dann sehen ein paar der Zeichnungen aus wie Fanart – schlechte Fanart. John Constantine ist hier ein extrem Beispiel.

Auch das WAS angekündigt wird ist irgendwie nix Halbes und nix Ganzes. Es ist ein Rebirth aber kein Reboot, die alten Helden kommen wieder weil sie „vergessen“ wurden u.s.w. Zudem hat Paul Levitz in einer Antwort auf eine Frage von mir durchblicken lassen das seine Dr. Fate Serie weiter laufen wird.

Wie immer bei DC kann man sehen das dies alles ausschließlich redaktionelle Entscheidungen sind die wohl von oben oder ganz oben kommen. Bei Marvel ist das nicht immer so offensichtlich.

Comic News: 15.09.2012

Einige neue Cover zu den kommenden Marvel Titeln:
http://www.comicbookresources.com/?page=article&id=41031
http://www.bleedingcool.com/2012/09/14/even-more-marvel-variant-covers-and-are-the-new-avengers-made-up-of-the-illuminati/

Nach Smallville gibts jetzt auch zu der Arrow TV Serie ein digitales Comic:
http://www.comicbookresources.com/?page=article&id=41014

Ein weiteres Anzeichen dafür das Geoff Johns wohl nächstes Jahr eine Superman Serie schreiben wird:
http://www.bleedingcool.com/2012/09/14/and-finally-scott-snyder-is-being-a-right-old-tease-and-no-mistake/

Batman #13 wird mit Pappcover mit Guckloch erscheinen:
http://www.bleedingcool.com/2012/09/14/batman-13-cover-to-go-die-cut/

Ein erster Blick auf Ultimate Iron Man #1:
http://www.newsarama.com/php/multimedia/album.php?aid=47455