Marvel NOW! 004: Avengers Fazit (Spoiler)

Was Hickman in den beiden Avengers Serien abliefert ist für sich gesehen schon recht gut, in der Kombination der beiden Serien zusammen wird es aber phänomenal. Einige Szenen, vereinzelte Panels, hier ein Blick eines Charakters, machen für sich gesehen in Avengers irgendwie wenig Sinn, wenn man aber den Hintergrund aus New Avengers kennt wird das sehr viel klarer. Dabei achtet er aber penibel darauf das jede Serie auch für sich funktioniert. Es ist kein echtes Crossover oder Event, sondern es sind zwei getrennte Serien die eben zusammen ein weiteres Bild ergeben.
Im vollständigen Artikel wimmelt es dann vor Spoilern, also Obacht!
Weiterlesen

Marvel NOW! 003: Avengers 4 – 6

Avengers004Nach dem 3-Teiler um den Angriff vom Mars gibt es hier drei Hefte die verschiedener nicht sein könnten. Obwohl alle von Adam Kubert gezeichnet wurden haben sie – erstaunlicherweise – eine sehr unterschiedliche optische Wirkung. Das mag größtenteils daran liegen das die Nummer 4 von Frank D’Armata und die Nummern 5 und 6 von Frank Martin koloriert wurde, aber auch Kubert selbst nutzt hier und da andere Techniken was Panelaufteilung und Erzählstil angeht.
Thematisch sind sie ebenfalls sehr verschiedene. Die 4 behandelt die Nachwirkungen des Angriffs vom Mars sowie die Herkunft des „neuen“ Hyperion. Zudem werden hier sehr deutlich kommende Ereignisse vorbereitet. Man kann einiges der Teamdynamik erkennen die Bendis aufgebaut hat, aber ohne die witzigen Einzeiler die dieser so gerne nutze.
In der 5 wird die Herkunft von Smasher beleuchtet, einer neuen Heldin, die einem sofort ans Herz wächst. Innerhalb kurzer Zeit wird Familie, Motivation, Aufstieg und Erfahrung dargelegt. So etwas verwundert in einem Zeitalter wo man gerne eine „gute“ Geschichte über 6 Hefte ausdehnt, die man dann auch nochmal als Sammelband einer Zweitverwertung unterziehen kann.
Schließlich enthält die Nummer 6 zum einen tieferen Einblick in die Psyche der Frau die aktuell Captain Universe ist, das alles gepaart mit einem Kurzauftritt des Superior Spider-Man sowie – endlich – einer genauen Beschreibung der Sprache der „Builder“. Das Tony hier mal wieder nicht ganz so gut wegkommt stört mich persönlich schon ein wenig.
Hickman bleibt hier eindeutig auf einer sehr guten Bahn was die Zukunft der Avengers angeht. Es wird einiges „angeteased“, ein wenig erklärt, vieles im Ungewissen gelassen, aber alles in einer Art und Weise die jedes Heft einzeln lesenswert macht. Die Kombination aus Hickmans Art des Schreibens und Kuberts Art des visuellen Erzählens, wirkt gerade durch die subtilen Unterschiede sehr ansprechend.

Marvel NOW! 002: New Avengers 1-3

NewAvengers001Diese Serie hat bei mir ein sehr zwiespältiges Gefühl hinterlassen. Zum Einen ist hier die hervorragende Geschichte die Hickman erzählt, die Charakterisierungen die sehr treffend sind und die weitreichenden Konsequenzen die mit Hickman hier einführt. Dies alles ist gepaart mit dem Zeichner Steve Epting der beim Tuschen von Rick Magyar und an den Farben von Frank D’Armata unterstützt wird, was zum Teil atemberaubende Bilder ergibt. Gerade der Urwald von Wakanda wird in einer Schönheit dargestellt, die ihresgleichen sucht. Doch hier beginnt mein erstes Problem: einige der Panels bzw. Seiten wirken zu statisch und insgesamt kommt bei mir nicht das Gefühl einer „fliesenden“ Geschichte auf, es scheint fast so als würde die hohe Qualität der Zeichnungen von dem was erzählt werden soll ablenken.
Ein zweites Problem ist das seltsame Timing des ersten Heftes. Beim ersten durchlesen wirkte es wie ein Black Panther Heft und nicht wie New Avengers, wo es ja um die Illuminati gehen sollte. Dies hatte sich zwar erledigt als es um Heft 2 und 3 ging, aber hier wurde dann wieder in eine Richtung gearbeitet die ich „eigentlich“ nicht gut finde, besonders was die Entwicklung von Tony Stark angeht (da spricht der Iron Man Fan aus mir).
Insgesamt zeigt diese Serie welche Tiefe man aus der eigentlich recht kruden Idee der Illuminati heraus holen kann. Allerdings greift Hickman hier sehr tief in das Marvel Universum ein und gibt ihm – und vor allem einigen sehr wichtigen Figuren – eine neue Richtung. Es bleibt abzuwarten wie sich das auf die Serien der anderen Protagonisten auswirkt.

Marvel NOW! 001: Avengers 1-3

AvengersNOWWallpaperDa bin ich wieder, diesmal mit einer Übersicht der diversen Marvel NOW! Titel und entsprechender Meinung zu dem was bereits erschienen ist und wie das ganze sich entwickeln kann. Den Anfang machen die Serien Avengers und New Avengers, beide von Jonathan Hickman geschrieben, der bereits mit S.H.I.E.L.D. bewiesen hat sehr abgefahrene Ideen in das Marvel Universum einbringen zu können.
Natürlich sind gerade diese beiden Flaggschiffe des Marvel Programms sehr viel näher an dem was man gemeinhin als Mainstream bezeichnet, aber dennoch ist klar die Handschrift von Hickman zu erkennen, was eine – für viele sicher sehr erfreuliche – Abwechslung zu dem ist was man bisher von Brian Michael Bendis geboten bekommen hat.
Im vollständigen Artikel gibts dann mehr zu den ersten Heften der Avengers.
Weiterlesen