Comics KW 21

Die nächste Lieferung ist vom T3 angekommen, wurde gelesen und für gut befunden. Matt Fraction ist mit der neuen Thor Serie immer noch gut bei der Sache.



Conan, der soeben einer bösen Intrige entkommen ist, macht sich an die Verfolgung von Olivia und ihrem Entführer nur um in eine weitere Intrige zu stolpern, doch er weiß noch nichts davon, da er zunächst mal eine Exekution verhindern muss. Nett, aber nicht mehr, viele Dinge sind einfach sehr voraussehbar gewesen.
5/10



Der Abschluss der Adaption einer meiner Lieblings REH Kurzgeschichten und wie immer ist die Umsetzung von Truman und Giorello hervoragend gelungen.Die hinzugefügte Rahmengeschichte wo ein alternder König Conan die eigentliche Geschichte seinem Schreiber erzählt könnte so auch von einem älteren REH hinzugefügt worden sein.
8/10



Während Guy und Hal auf Oa versuchen sich zur zentralen Batterie vorzuarbeiten, um Parallax daraus zu vertreiben kommt Sinestro im Schwarzen Buch so langsam wieder zu Sinnen und versucht auch die anderen zu befreien. Dabei wird interessant angedeutet das Indigo, die Anführerin des Corps des MItgefühl, nicht immer so mitfühlend war. Endlich wird auch der Plan von Krona offenbar, der aber doch noch recht abgefahren erscheint.
7/10



Kyle und John sind auf ihrer Mission Mogo zu befreien und natürlich setzt Mogo seine psychischen Fähigkeiten ein die sonst dazu dienen die Green Lantern zu „behandeln“. Die Lösung die John für das Problem finder war dann aber doch so nicht zu erwarten.
7/10



Langsam kommt alles zusammen und endlich, nach einer Extremdosis Regenbogen, sind auch alle wieder Green Lanterns. Das vorletzte Kapitel legt nochmal ordentlich Action nach trotzdem ist bei mir irgendwie die Spannung raus. Mal sehen wie das ganze abgeschlossen wird, vielleicht gibt es ja noch die eine oder andere Ãœberraschung.
7/10



Während Dr. Fate, Blue Devil und Green Lantern Lightings Seele von dort zurück holen wo Dr. Fate sie in Sicherheit gebracht hat muss Flash sich mit seinem neuen Job als Bürgermeister von Monument Point arrangieren. Wenn ich mir anschaue was mit Dr. Fate passiert hoffe ich stark das der DC Reboot hier Abhilfe schafft. Dieser Dr. Fate hat mit dem was Steve Gerber geschrieben hat leider nichts mehr zu tun. Das Geheimnis um Monument Point allerdings macht die Sache doch wieder sehr spannend.
8/10



Zu Beginn war ich arg verwirrt weil ich mit dem Zählen der Hämmer nicht hin kam, aber zum Ende hin machte es dann doch Sinn. Ich habe zwar bisher noch nichts über die Immortal Weapons gelesen, aber das kann ich ja noch nachholen. Vor allem das Artwork hat mich hier überzeugt. Ariel Olivetti zeigt nur leider bei der Rüstung von Warmachine schwächen, weil die irgendwie zu Organisch wirkt. Ansonsten eine sehr interessante Charakterstudie.
7/10



Auch die Secret Avengers werden in Fear Itself rein gezogen, diesmal in den „Blitzkrieg USA“, also den Angriff von Sin und ihren Mannen auf Washington. Das Comic dreht sich aber primär um Beast, der einen alten Freund (der zuvor noch in keinem Comic auftauchte) versucht aus dem einstürzenden Kapitol zu retten. Wie bereits in der Nummer 12.1 wird hier auf einige politische Themen eingegangen, ohne die Action oder das Marvel Universum außer Acht zu lassen. Erstklassige, emotionale und tiefgründige Unterhaltung.
8/10



Ja, Fraction und Coipel schaffen zusammen einen tollen Thor. Fun, Action, Geheimnisse und man kann sehen das im nächsten Heft mal so richtig der Hammer fliegt. Das Artwork ist umwerfend, wie eigentlich immer bei Coipel. Jetzt würde ich doch gerne sehen wie er die Geschichte „World Eaters“ umgesetzt hätte.
8/10


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.