Comics KW 33

In meinem Urlaub komme ich zwar zum Lesen, aber durch die „fehlende“ Mittagspause komme ich fast nicht zum Bloggen. Diesmal hat New Avengers 3 den Titel „Staros Comics der Woche“ verdient.




Ein paar nette Storys aber leider nicht mehr. Die Black Panther Story ist ein typisches „junger Held muss sich beweißen“ und die Captain America Geschichte ein wenig zu abgedreht. Die beiden
6/10



Mächtiges und vor allem sinnloses Gemetzel, vielleicht zu viel Nostalgie? War das damals wirklich sooo schlecht?
3/10



Alles wird gut… oder? Zumindest weis man jetzt was John so den Kopf durcheinander gebracht hat. Sehr abgefahren, noch abgefahrenere Lösung und trotzdem bleibt die Frage was mit Johns Daumen passiert.
7/10



Ich hatte die Serie eigentlich schon aufgegeben aber jetzt kommen wir in Bereiche die ich nicht so gut kenne und auf einmal wird es doch wieder interessant. Auch die Spannung auf das nächste Heft wo die Crisis on Infinite Earth beschrieben wird, die in einem vereinten DC Universum nur bedingt Sinn macht ist da.
7/10



Jetzt wo wir wissen welche Aufgabe die Wiederbelebten haben ist zwar ein Teil des Geheimnisses weg, aber die Geschichte kann nun endlich weiter gehen und das tut sie auch. Diesmal liegt der Fokus auf den beiden Hawks die versuchen sich auf Hawkworld zurecht zu finden.
7/10



Der Kampf gegen Henshaw geht weiter und es bleibt spannend. Ganthets Gefühle als die Umwandlung einer Alpha-Lantern zurück in einen Sterblichen fehl schlägt sind auch etwas neues und hier bleibt zu sehen wie sich das weiter entwickelt.
7/10



Das Starheart schaft weiter Chaos und die Falle in die die Helden gelaufen sind wird offenbar. Doch so langsam dreht sich das Blatt und die JLA und JSA schlägt zurück. Die Helden sind wieder sie selbst und so wird es dann im nächsten Heft zum Endkampf kommen. Die Darstellung von Dr. Fate ist mir noch immer nicht geheuer, da sie so wenig mit dem Kent Nelson zu tun hat den Steve Gerber geschaffen hat.
7/10



Moonstone hat nen neuen Freund und der ehemalige U.S.Agent Walker kann zeigen das er alles andere als ein Krüppel ist. Die Zeichnungen vermiesen mir das ganze etwas, da es nicht wirklich mein Stil ist, aber der Zeichner ändert sich ja demnächst.
7/10



Tony und Emma essen zusammen und haben ein interessantes Gespräch und Scott und Logan besaufen sich und trauern um Kurt. Nebenbei passiert noch einiges Mehr. Ja, ich mag Fraction und nun hab ich doch tatsächlich noch ne Serie angefangen. Meine Rückkehr zu Uncanny X-Men ist hiermit besiegelt.
8/10



Die Schlangenkrone, ursprünglich als Zeichen des hyborianischen Set ins Marvel Universum eingeführt, als Steuerungsinstrument einer uralten Macht zu nutzen ist gar nicht so dumm. Brubaker schaft damit einen Spagat zwischen dem alten und neuen Marvel zu schaffen der keinen Widerspruch bedeutet. Was ein wenig übertrieben war, war die Tatsache das Steve mal so eben die Nova Kraft beherrschen konnte, aber das kann mal auch mal verzeihen.
8/10



Die ersten 3 Seiten alleine sind die 3,99 $ schon wert. Victory Hand ist in New Avengers viel besser als die es in Dark Avengers je war. Auch hier ist wieder die letzte Seite ein Hammer mit Überraschung. Kann das nächste Heft kaum erwarten.
9/10


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.