Comics KW 42 & 43

Iron Man 19Und wiedereinmal vernachlässige ich mein Blog sträflich, aber das wirkliche Leben ist halt dann doch wichtiger. Comics Lesen tue ich aber trotzdem noch und daher hier meine Meinung zu den Heften die ich in den letzten Wochen gelesen habe. Wie immer kommt die Lieferung vom T3 in Frankfurt.

An Heften war es diesmal:

THE UNWRITTEN #6
HELLBLAZER #260
BOOSTER GOLD #25
POWER GIRL #6
JSA VS. KOBRA #5
JUSTICE LEAGUE OF AMERICA #38
GREEN LANTERN CORPS #41
X-MEN: LEGACY # 228
IRON MAN: IRON PROTOCOLS # 1
DARK AVENGERS # 10
INVINCIBLE IRON MAN # 19

THE UNWRITTEN #6
Die Wirrungen um Tom Tayler werden immer mysteriöser, zugleich tauchen auch immer mehr Phantasiegestallten in der „wirklichen“ Welt auf. Das ganze gipfelt dann auf der letzten Seite wo das Monster von Frankenstein Tom seine Hilfe anbietet. Alles scheint irgendwie verbunden man weis nur nicht wie und alles hat irgendwie mit Literatur zu tun. Kein Comic das einen jeden Monat aus den Socken haut, aber spannend zu lesen und man MUSS einfach wissen wie es weiter geht.
7/10

HELLBLAZER #260
Falls je jemand daran gezeifelt hat, dass John ein selbstsüchtiges Arschloch ist wurde er spätestend mit diesem Heft davon geheilt. Milligan schafft es trotzdem das man in irgendwie… nein nicht mag, aber zumindest ein wenig versteht. Zudem will man weiter lesen, man will wissen was er denn nun schon wieder vor hat. Die Zeichnungen von Bisley sind nicht zu abgefahren und schaffen genau die richtige Atmosphaere. Sicher kein Meisterwerk aber lesenswert.
7/10

BOOSTER GOLD #25
Hatten wir das nicht erst das Booster die Bilder in der Bathöhle austauschen muss? Mit ner Unterbrechung durch Robin ist das jetzt aber nicht wirklich anders geworden, allerdings wird die Identität von Black Beetle immer misteriöser… hatte mal kurz die Vermutung das es Max Lord ist, aber das macht auch nicht so viel Sinn. Bis auf die Frage „wer steckt hinter allem“ ist Booster Gold zur Zeit für mich leider etwas uninteressant geworden.
6/10

POWER GIRL #6
Mehr. mehr, mehr. Mehr halbnackte Weltraumbabes, mehr Zerstörung, mehr Powergirl und mehr Fun. Wie immer spricht dieses Comic sicher nicht den eher intelektuell geprägten Leser an, es prangert keine Missstände in der Gesellschaft an und weist nicht auf falschen Umgang mit der Umwelt hin…. es macht einfach nur Spass zu lesen und die Zeichnungen tun ihr übriges.
8/10

JSA VS. KOBRA #5
Spannung, Tricksereien und die Frage was den Kobra wirklich will sind die Dinge von denen diese Miniserie lebt. Die Zeichnungen sind nett und die Art und Wiese wie Mr. Terrific und Power Girl interagieren eine Freude zu lesen. Allerdings habe ich schon das Gefühl das es langsam Zeit wird die Serie zu beenden weil es jetzt doch zu relativ vielen Wiederholungen kommt. JSA schnappt Burr fast, er entkommt, JSA lernt etwas u.s.w..
7/10

JUSTICE LEAGUE OF AMERICA #38
Das erste Heft von Robinson und schon wird es etwas interessanter. Ja es ist wieder die alte Diskussion ob es mit den paar C-Klasse Helden aus denen die JLA zur Zeit besteht Sinn macht weiter zu machen, aber Robinson schafft es durch einige Nebenhandlungen Spannung auf zu bauen und auch hier ist die Lust auf mehr wieder geweckt. Noch ist die Serie sicher nicht da wo sie sein sollte, aber die ersten Schritte sind gemacht.
7/10

GREEN LANTERN CORPS #41
Die Black Lanterns überrennen Oa und davon ist auch das Krankenlager nicht verschohn. Natu schlägt sich tapfer aber es sind auch mehr Killowog, Arisia und Kyle die mit Black Lanterns konfrontiert werden die Gefühle wecken sollen. Letztendlich triumpfieren sie aber alle die Frage bleibt zu welchem Preis. Etwas ZU viel Action für meinen Geschmack, es wurde zum Teil doch etwas unübersichtlich.
7/10

X-MEN: LEGACY # 228
Nein, Emplate war nie ein Gegner den ich sonderlich mochte, und auch D.O.A. fand ich nicht mal Lustig. Nehmen wir jetzt noch ne Gruppe junger X-Men hinzu die ich nicht mal kenne ist Rogue der einzige Grund warum ich das Heft noch lese. Ansonsten war auch hier der Plot eher Durchschnitt.
4/10

IRON MAN: IRON PROTOCOLS # 1
Zwei nette Storys über künstliche Intelligenzen und Tony Stark bzw. Tonys Ego. Nett geschrieben, nett gezeichnet aber die zweite Geschichte hat mir sogar noch besser gefallen, weil dieser Plot ansonsten noch nicht zu Tode geritten wurde.
6/10

Karla BullseyeDARK AVENGERS # 10
Ja, Bendis ist wirklich ein sehr guter Schreiberling. Nicht nur das langsame abgleiten von Norman Osborn in den Wahsinn, auch die Spielchen von Karla Sofen und ein Venom der durch die Medikamente … anders geworden ist. Sehr witzig zu lesen und sehr spannend was denn da nun weiter passiert. Karla Bullseye 2Deodato liefert hier auch wieder sehr gute Arbeit ab, seine Karla sieht wirklich zum Anbeisen aus und ihr Lächeln wirkt verführerisch aber gefährlich zugleich. Hier mal einige Beispiele.
8/10

INVINCIBLE IRON MAN # 19
Das Ende. Matt Fraction hat uns auf eine Achterbahnfahrt mitgenommen die nun zu einem Ende gekommen ist das einem den Magen umdreht. Zugleich will man wissen wie es weiter geht, besonders da das Ende alles andere als erwartet ist. Auch Fraction kann den Wahnsinn von Osborn gut rüberbringen, was sich schön in seinen Ausbrüchen und der fast lächerlichen Ruhe kurz danach schön zu sehen ist. Jetzt geht es weiter mit Stark: Disassebled und auch hier bin ich gepspannt was Fraction so alles für Ideen hat.
9/10

2 thoughts on “Comics KW 42 & 43”

  1. Ich habe heute Abend deinen Blog wiederentdeckt, und es kommt das Gefühl in mir auf, dass er die Ersatzdroge für High5weekly werden könnte, der ja irgendwie nicht mehr aktuallisiert wird. Deine Comic-Reviews sind gut gemacht, ich werde sie auf jeden Fall weiterverfolgen. Und ich sehe gerade, du bist auf twitter.
    Auf jeden Fall weiter so !
    Kid Savage vom Comiclounge Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.