Deadpool

Deadpool-poster-02Ich habe es tatsächlich geschafft am Sonntag in Deadpool zu gehen und es auch keine Minute bereut.

Es ist kranker Scheiß, aber auf einer so witzigen und selbst ironischen Ebene das es kein Wunder ist das der Film bereits jetzt erfolgreicher ist als jeder andere X-Men Film. Schon die Marvel Studio Filme nehmen sich ja nicht wirklich ernst sondern spielen der Idee das Superhelden ja schon ein wenig lächerlich sind. Deadpool treibt das ganze auf die Spitze ohne den letzten Schritt zu machen und selbst lächerlich zu werden. Hierbei hilft es natürlich auch das man zwischen Klamauk, exzessiver Gewalt, Sex, Horror und Romantik frei hin und her wechselt und man auch nie wirklich sicher sein kann was denn da gleich kommt.

Der Plot ist simpel – Superhelden-Standard – aber alles andere ist es eben nicht. Die Action ist „over-the-top“ und der Humor noch ne Stufe drüber. Bereits nach 2 Minuten liefen mir die Tränen die Backen herunter. Zudem wurden so viele „Easter-Eggs“ eingebaut das man sich den Film 10 mal anschauen kann ohne sie alle gesehen zu haben.

Dann haben wir da Schauspieler die Spass an der Arbeit haben. Bei Ryan Reynolds merkt das man besonders aber auch bei allen Anderen ist offensichtlich das dies mehr als nur ein Job war, sondern das da viel Herzblut mit rein geflossen ist.

Die obligatorische Szene am Schluss setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Hierfür sollte man sich dann aber auch mit Filmen gut auskennen die etwas älter sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.