The Mighty Thor #15


Bis auf den Teil der Geschichte mit Don Blake ist das alles sehr vorhersehbar. Matt Fraction lässt irgendwie nach und auch der Mensch der in die Träume kommt bringt keine wirklich neue Idee. Dafür stimmt ist das Artwork im Vergleich zur letzten Ausgabe um einiges besser geworden. Trotzdem ein eher durchschnittliches Heft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.