Projekt UHu: 22.09.2010 Schwimmen und eine Diät

Ja, ich hab schon lange nichts mehr von Projekt UHu berichtet, zum Einen weil ich faul war und nur wenig geschwommen bin und zum Anderen weil ich faul war und ich nicht posten wollte. Ich habe jetzt zum Schwimmen noch angefangen meine Ernährung umzustellen, etwas weniger (also nicht mehr rein stopfen bis man bewußtlos auf dem Stuhl zusammen sackt) und ausgewogener. Schwimmen war heute auch wieder okay: 31 Minuten, 14 Bahnen (700 m, 22,58 m/min, 2,13 min pro Bahn).

Projekt UHu: 19.05.2010

Nein, heute ist nicht nur Avengers-Day, sondern auch Mittwoch und daher war mal wieder Schwimmen angesagt. Da wir letzte Woche Hanni nach einer Übernachtung aus dem Kindergarten abholen mussten war das ausgefallen. Heute habe ich mich auch gewogen und bin immer noch bei 103,5 kg. Diesmal waren es 12 Bahnen in 28:00 Minuten (2:20 pro Bahn, 21.53 m/min). Kondition nimmt zu und Geschwindigkeit wieder ab. Naja, erstmal ist Kondition wichtig.

Projekte UHu: Die Rückkehr

imageJa, Projekt UHu ist zurück. Der Winter hat ziemlich hässliche Spuren auf meiner Hüfte hinterlassen und auch die Wage steht wieder deutlich über der Doppelnull. Also wieder ran an den Sport. Zum Einen habe ich heute das Schwimmen wieder angefangen, wobei 6 Bahnen in 14:15 (21,05 m/min, 2:22 pro Bahn) weit hinter meiner ehemaligen Bestzeit liegt und auch die Kondition sehr zu wünschen übrig lässt.

Diesmal geht es aber nicht nur um ein Effekt auf der Wage sondern auch darum das der Spiegel nicht mehr so gemein zu mir ist. Keine Ahnung wie ich das darstellen soll, aber mir fällt da schon was zu ein das zudem nicht gegen gewisse ästhetische Grundsätze verstößt.

Projekt UHu

Ich habe schon lange nichts mehr von meinem Projekt Uhu geschrieben was primär daran lag das ich dem „Frieden“ nicht getraut habe. Ich bin bereits seit einigen Wochen unter die Hundert kommen, und dümple aktuell so zwischen 97 und 98 kg rum. 2-3 kg könnten noch runter (wenn der Bauch komplett weg wäre, wäre natürlich ästetisch noch besser) aber eigentlich bin ich ganz zufrieden. Nur mit dem Schwimmen, das will momentan einfach nicht hinhauen. Entweder kommt was dazwischen oder ich bin einfach zu platt um ne Stunde früher aufzustehen. Ich peile jetzt mal die nächste Woche wieder an, vielleicht schaffe ich es dann irgendwann mal unter die 95. Ich werde das hier aber weiter unter Projekt UHu laufen lassen, weil sich das wohl doch besser anhört als Prpojekt UFüNeu oder so.

Geburtstagsgeschenke 1: Avengers

BadetuchMein Geburtstag ist ja jetzt schon ne Weile her, ich wollte aber dann doch berichten was ich neben dem Geld (für die Inliners) bekommen habe. Zum Einen war das ein Badetuch mit Iron Man, Spidey und Wolvie drauf (weil ich doch jetzt öfter Schwimmen gehe), zum Anderen 3 Comics: Avengers: Disassembled, New Avengers: Illuminati und der Starman Omnibus 1. Zu letzterem gibt es einen gesonderten Artikel, zu den beiden Avengers Titeln hier im vollständigen Artikel mehr.

weiterlesen…

Projekt UHu 2.9.2009 (101,5 kg)

So, der Urlaub ist vorbei und somit auch das Rumgeschlunze. Heute war ich wieder Schwimmen und musste feststellen das ich aus der Übung bin. Ich hab nur 16 Bahnen geschaft, und das in 33:30 Minuten. Das sind 2,09 Minunten pro Bahn und 23,88 m/min. Zu meiner Entschuldigung möchte ich aber auch anführen, das ich unterwegs noch ein Schwätzchen mit meinem Onkel halten musste.

Projekt UHu im Urlaub

Da ich zur Zeit Urlaub habe und das meistens bedeutet das ich entweder den ganzen Tag unterwegs bin oder aber von meiner Frau zur Gartenarbeit genötigt werde wird das mit dem Blog schreiben etwas weniger. Da fehlt mir einfach die Mittagspause 😉

Das Projekt UHu hat im Urlaub 2 größere Rückschläge und vielleicht einen kleinen Anschub bekommen. Die Rückschläge waren mein Geburtstagsessen in der Pizzeria da Charly in Hörbach die eine hervoragende Pizza mit Huhn, Rumpsteak und ner scharfen Sahnesosse machen und das Testen des Buffets im neuen chinesisch / mongolichen Restaurant Kaisergarten am Rehbergring in Herborn. Letzteres war so lecker das ich fast bis zur Bessinungslosigkeit gegessen habe.

Den Anschub gibt hoffentlich eine Sportart die ich für mich neu entdeckt habe: Inline Skates. Wers nicht glaubt, hier zwei Bilder:

Verletzungen habe ich mir noch keine zugezogen, aber das kann ja noch kommen. Ach ja, der aktuelle Stand ist 102,5 kg…. oder so.