Captain Marvel #1

Kelly Sue hat mich mit Osborn überzeugt und auch das erste Auftreten der neu designeten Carol Danvers in Avenging Spider-Man war sehr ansprechend. Was mich zunächst etwas von diesem Heft abschreckte waren die ersten Eindrücke von Dexter Soys Gemälden. Doch jetzt, nachdem ich das ganze Heft gelesen habe bin ich restlos begeistert.
Der tiefere Einblick in Carols Phsyche ist hervorragend gelungen, DeConnick trifft hier mit dem was und wie sie schreibt einfach so viele Punkte die einen guten Charakter und eine gute Story ausmachen.
Das Artwork schafft es hervorragend zwischen Superheldin und Frau zu unterscheiden, die Farben werden hier mal intensiver und dort gedeckter und so entsteht ein hervorragendes Gesamtkunstwerk.

1 thought on “Captain Marvel #1”

  1. Hey da ist dir ein kleiner Tippfehler unterlaufen. Carol Danvers Auftritt war nicht in Amazing Spider-Man sondern in Avenging Spider-Man #9. Ich wollte es mir auch holen, habs dann aber doch gelassen. Vielleicht ein Fehler wenn ich dein Review hier so lese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.