Tag 2 – Nochmal Comic Con

Der zweite Tag stand wieder im Zeichen der Comic Con und trotzdem sind zwei bemerkenswerte Dinge passiert.

Für das erste muss ich ein wenig ausholen. Als ich am Freitag gelandet bin und mit Bus und Bahn zu meiner Unterkunft reiste musste ich feststellen das Boston bunt ist. Es gab Schwarze und Asiaten, Hispanics und Weise, Menschen die ich jetzt als Ureinwohner vermutet hätte und alles zwischendrin. Die Idee das jemand (Trump?) hier ein „wir gegen die“ schaffen möchte war angesichts dieser Vielfalt und vor allem den nicht erkennbaren Grenzen zwischen den Menschen so lächerlich wie es nur sein könnte. Für einen Deutschen der im beschaulichen Lahn-Dill Kreis aufgewachsen ist, ist sowas Neuland, trotz meiner 4 Jahre in Frankfurt.

Die Idee das Hautfarbe, Kleidungsstil, Religion u.s.w. nahezu nichts über einen Menschen aussagen war für mich sofort offensichtlich. Mir kam (mal wieder) der Gedanke das eine solche gelebte Vielfalt Deutschland extrem gut tun würde.

Weiter im Text und Bilder im vollständigen Artikel:

Weiterlesen

Tag 1 Comic Con

Der Abend nach der Ankunft war nicht so toll gewesen. Ich habe mein Bett, die Katzen, June, die Kinder und vor allem Alex doch sehr vermisst. Doch nach der Nacht in einem Bett das durchaus okay war hat mich der Tatendrang ergriffen.

Nachdem ich zunächst Bekanntschaft mit einem Einhand-Duschregler Bekanntschaft machen musste den man nur in eine Richtung drehen kann und der dann irgendwann von Regelung der Wassermenge auf Regelung der Temperatur umschaltet konnte es los gehen. Auf zur Comic Con mit einigen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg.

Mehr zur Comic Con gibt es auf nerdenthum.de wenn ich die Sachen sortiert habe.

Danach bin ich dann noch zum „Cask ’n Flagon um den Tag bei einem Samuel Adams Lager und einem Pulled Pork Sandwich, sowie einer Oreo Cake ausklingen zu lassen.

Auf dem Weg zurück zur Unterkunft habe ich dann noch einen sehr schönen Fussgängerüberweg bewundert.

Bilder gibts im vollständigen Artikel.

Weiterlesen

Boston – Liftoff

Wenn alles gut geht sollte ich jetzt im Flugzeug sitzen und mich irgendwo über Deutschland oder den Niederlanden befinden. Die genaue Position kann man mit Flightradar24.com verfolgen, die Flugnummer ist LH422.

Ich werde irgendwann nach 15:00 Ortszeit (21:00 deutscher Zeit) auf dem Logan international Airport landen und muss dann noch zu meiner Unterkunft. Erste Bilder gibt es dann erst von dort.

Boston Countdown 5 Tage

Einer der Gründe warum ich mich für die Red Sox interessiert liegt in der Fernsehserie Cheers begründet. Die habe ich vor langer Zeit sehr gerne geschaut und dort hat Ted Danson den Barbesitzer „Sam Mallone“ gespielt der früher einmal ein Closer bei den Red Sox war.
Da es in Boston sogar 2 Nachbauten der Bar „Cheers“ gibt werde ich natürlich auch diese besuchen.