Boston Red Sox – World Series Champions

The Boston Red Sox celebrate after Game 5 of baseball’s World Series against the Los Angeles Dodgers on Sunday, Oct. 28, 2018, in Los Angeles. The Red Sox won 5-1 to win the series 4 game to 1. (AP Photo/Jae C. Hong)

Die Red Sox haben es geschafft. Nach einer Rekord Saison mit 108 Wins unter dem Frischlings Manager Alex Cora haben sie heute Nacht die World Series gewonnen. Die letzten Spiele habe ich halb live mitverfolgt inkl. dem 18 Inning, 7 Stunden und 20 Minuten dauernden Marathon wo ich das Ende im Bus auf die Spiel Messe in Essen verfolgt habe.
Besonders freut es mich das es dieses Team war das ich persönlich im Fenway Park sehen durfte.

Tag 6 – Glasblumen und Pitcher

Das erste Spiel rückt immer näher und so habe ich mich zunächst auf den Weg zum Red Sox Team Store gemacht um mich dort mal umzuschauen. Leider gab es das „Joe Kelly Fight Club“ T-Shirt dort nicht und auch sonst ist da nur sehr schwer ran zu kommen. Dafür habe ich auf dem Weg dort hin 3 „Ospreys“ gesehen. Schwenkrotor Flugzeuge die man sonst nur selten zu Gesicht bekommt.

Mehr und Bilder im vollständigen Artikel.

Weiterlesen

Tag 5 – Raus und Hafen

Der Morgen begann wie immer mit einem leckeren Frühstück und dann mit Bus und Bahn in die Innenstadt. Dabei konnte ich diesmal ein Unfall mit einem Notarztwagen bewundern was bei der Art und Weise wie die Leute hier fahren nicht weiter verwunderlich ist. Ich für meinen Teil bin froh nicht auf das Auto angewiesen zu sein.

Mehr und auch Bilder wie immer im vollständigen Artikel.

Weiterlesen

Tag 2 – Nochmal Comic Con

Der zweite Tag stand wieder im Zeichen der Comic Con und trotzdem sind zwei bemerkenswerte Dinge passiert.

Für das erste muss ich ein wenig ausholen. Als ich am Freitag gelandet bin und mit Bus und Bahn zu meiner Unterkunft reiste musste ich feststellen das Boston bunt ist. Es gab Schwarze und Asiaten, Hispanics und Weise, Menschen die ich jetzt als Ureinwohner vermutet hätte und alles zwischendrin. Die Idee das jemand (Trump?) hier ein „wir gegen die“ schaffen möchte war angesichts dieser Vielfalt und vor allem den nicht erkennbaren Grenzen zwischen den Menschen so lächerlich wie es nur sein könnte. Für einen Deutschen der im beschaulichen Lahn-Dill Kreis aufgewachsen ist, ist sowas Neuland, trotz meiner 4 Jahre in Frankfurt.

Die Idee das Hautfarbe, Kleidungsstil, Religion u.s.w. nahezu nichts über einen Menschen aussagen war für mich sofort offensichtlich. Mir kam (mal wieder) der Gedanke das eine solche gelebte Vielfalt Deutschland extrem gut tun würde.

Weiter im Text und Bilder im vollständigen Artikel:

Weiterlesen

Tag 1 Comic Con

Der Abend nach der Ankunft war nicht so toll gewesen. Ich habe mein Bett, die Katzen, June, die Kinder und vor allem Alex doch sehr vermisst. Doch nach der Nacht in einem Bett das durchaus okay war hat mich der Tatendrang ergriffen.

Nachdem ich zunächst Bekanntschaft mit einem Einhand-Duschregler Bekanntschaft machen musste den man nur in eine Richtung drehen kann und der dann irgendwann von Regelung der Wassermenge auf Regelung der Temperatur umschaltet konnte es los gehen. Auf zur Comic Con mit einigen Sehenswürdigkeiten auf dem Weg.

Mehr zur Comic Con gibt es auf nerdenthum.de wenn ich die Sachen sortiert habe.

Danach bin ich dann noch zum „Cask ’n Flagon um den Tag bei einem Samuel Adams Lager und einem Pulled Pork Sandwich, sowie einer Oreo Cake ausklingen zu lassen.

Auf dem Weg zurück zur Unterkunft habe ich dann noch einen sehr schönen Fussgängerüberweg bewundert.

Bilder gibts im vollständigen Artikel.

Weiterlesen