Michel Vaillant – Nachfahrt [deu]

Michel und Steve fahren zur Abwechslung LKW.

Michel Vaillant Nachtfahrt

Autor: Jean Graton
Zeichner: Jean Graton
Übersetzung: Uwe Löhmann
Kaufen: Mosaik Shop
Bewertung: 4/5

Das erste Album von wenigen wo es so gar nicht um Rennsport geht und das trotzdem (oder gerade deswegen) erstaunlich gut und tiefgründig ist. Auch hier sieht man die Liebe zum Detail diesmal halt nicht rund um das Renngeschehen sondern um LKW’s, deren Fahrer und eben der namensgebenden Radiosendung Nachtfahrt (im Original Route de Nuit). Das Album lebt natürlich viel vom Charm der damaligen Zeit ohne Handys und Mobilfunk, wo das Radio für einen Fernfahrer das wichtigste Instrument in einem LKW war. In genau diesem Umfeld stellt Graton auf unglaublich spannender Art und Weise eine Verfolgungsjagd dar.

Dann ist da noch die Einführung von Benjamin Vaillant sowie Yves Douleac wobei man nach diesem Album den späteren Yves viel besser verstehen kann. Ein wenig seltsam mutet aber durchaus die leicht angedeuteten Beziehungen zwischen Yves und seinem „Günner“ an. Hier ist tatsächlich die Frage ob Graton hier etwas homosexuelles andeuten will.

Vom Zeichnerischen ist auch dieses Album wieder sehenswert. Charaktere und Fahrzeuge sind glaubwürdig und stimmig dargestellt, wobei einige Dinge doch recht altbacken wirken und Michel ab und an den Oberspießer raus hängen lässt.

Die redaktionellen Seiten sind voll von Informationen die nicht nur zum besseren Verständnis des Albums beitragen sondern auch die Geschichte der LKW Entwicklung näher beleuchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.