Comics KW 23

Eine Riesenlieferung mit den Comics der letzten 3 Wochen ist angekommen. Inkl. einem Avengers-Poster das mir die Jungs und Mädels vom T3 extra besorgt haben. Die Reviews kommen dann in 3 Teilen weil ich das ja jetzt über die Comixology Funktionen mache.





Max Lord hat so richtig in den Hirnen aller Menschen rumgepfuscht und jetzt stellt sich so langsam raus das die JLI sich wieder zusammenfinden muss. Der neue Blue Beetle muss das zuerst erfahren und dann geht es weiter nach Russland wo man jetzt noch Rocket Red einsammelt. Mal sehen wohin das führt.
6/10



Nur knapp können Tony und Konsorten der „Explosion“ von Namors Boot entkommen und dann sieht mal schön das Namor eher Nemo und weniger der König von Atlantis ist. Witzig wie hier Marvel Charactere mit anderen fiktiven Gestallten zusammengeworfen werden. Iron Man und War Machine wollen dann Pepper Potts befreien und treffen dabei erneut auf Baron Zemo der eigentlich ein ganz anderer ist. Auch hier eine nette Überraschung.
6/10



Millar verschleudert mal wieder in der 2. Ausgabe etwas was andere Leute als erschreckende Wendung im letzten Panel genutzt hätten. Action, Brutalität und eine atemberaubende Verfolgungsjagd die einfach Spass macht. Mehr!
7/10



Das Heft hat mich doch enttäuscht. In einem Interview mit Gage hat er darüber gesprochen das die eigentliche Motivation eine Überraschung sein würde, aber ich war genau davon ausgegangen das man die Leute trainiert die das höchste Gefährdungspotential haben. Keiner Der neuen Charaktere ist mir ans Herz gewachsen, also werde ich mir diese Serie wohl sparen können.
4/10



Hickman scheint es Morrison gleich tun zu wollen, in dem er seine Protagonisten ab und an unverständliches Zeugs murmeln lässt und genau wie bei Morrison schafft er es das es irgendwie doch Sinn ergibt. Ich bin sehr gespannt wie das ganze in das Marvel Universum passt, insbesondere unter dem Gesichtspunkt das es Shield ja nach Siege nicht mehr gibt.
7/10



Man hört fast Robert Downing Jr. und Gwyneth Paltrow reden wenn man die Dialoge zwischen Tony und Pepper liest. Fraction schreibt hervoragend, spannung und weit entfernt von jedem Superhelden-Einheitsbrei den man sonst bekommt. Die Zeichnungen der Gesichter von Larocca könnten hier und da etwas mehr Ausdruck vertragen, aber auch das lenkt nur marginal von der ansonsten hervoragenden Quilität ab.
9/10


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.