Invincible Iron Man #5

001 InvincibleIronMan005Die erste Geschichte geht zu Ende und es ist mehr oder minder unbefriedigend. Großer Kampf, die Guten (wirklich?) siegen aber erklärt wird nahezu nix.

Wie immer bei Brian Michael Bendis ist das scheinbar auf eine längerer Geschichte ausgerichtet und diese 5 Teile waren nur der Auftakt zu etwas Großem. Da Tom Brevoort sowas ja des öfteren auf seinem Tumbler angekündigt hat, halte ich das für gar nicht so unwahrscheinlich. Ganz witzig ist die Einbindung von Mary Jane Watson (nicht mehr Parker) und das kann wirklich interessant werden.

Leider ist dies vorerst das letzte Iron Man Heft das David Marquez zeichnet und das stimmt mich extrem traurig, da sein Stil mir außerordentlich gut gefallen hat. Er konnte nicht nur die technischen Aspekte (Rüstung z.B.) toll umsetzten, er war gerade bei den Gesichtern und Emotionen wirklich gut. Ab der Nummer 6 soll jetzt Mike Deodato übernehmen, und der hat mit gerade in den letzten Jahren nicht so toll gefallen, weil sein Stil einfach zu „hart“ für mich wirkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.