Comics KW 22

Die scheinbar schlechte Ausbeute liegt an der Tatsache das ich sowohl Fear Itself (hier) als auch Flashpoint (demnächst in diesem Blog) getrennt bespreche. Von den übrigen Comics die das T3 geschickt hat ist S.H.I.E.L.D. mein Comic der Woche, obwohl diesmal die Entscheidung wirklich schwer fiel, da Halcyon wirklich ein würdiger Abschluss der Serie war.



Sabre hat endlich herausgefunden wer hinter dem Phänomen steckt das der Drang Gewalt auszuüben unterdrückt wird und so kommt es zu dem finalen Kampf zwischen Gut und … Gut? Wie wichtig ist freier Wille? Was darf jemand tun um diesen zu ermöglichen? Wie wird jemand zum Superbösewicht? Konzept und Erzählweise sind sehr interessant und auch das Artwork kann sich sehen lassen. Wird’s da nochmal ne Fortsetzung von geben?
8/10



Die ‚Bolts werden mitten in ihrem Kampf gegen Zombies in der Wüste von dem durch Juggernaut verursachten Massenausbruch im Raft überrascht und hier zeigt sich dann wer sich wirklich rehabilitieren will und wer nur eine Chance sieht auszubrechen. Charakterisierungen sind wie immer genial, die Handlung aber irgendwie zu „Mittendrin“ weder weiß man genau was den nun in der Wüste los war noch ist die Sache mit Juggernaut ohne Zusammenhang zu verstehen. Diese doppelte Verbindung ist eines der Probleme der Comics heutzutage.
7/10



Endlich geht es weiter mit der geheimen Geschichte von S.H.I.E.L.D., mit da Vinci, Newton, Howard Stark und Nathaniel Richards. Diesmal erfahren wir wie Michelangelo rekrutiert wird, bzw. wie er sich nicht rekrutieren lässt. Wie hängt das alles zusammen? Ist das „unser“ Marvel Universum, oder ein alternatives? Spannung und Unterhaltung auf hohen Niveau, wobei die Frage ob alles vorbestimmt ist oder es einen freien Willen gibt auch hier immer wichtiger wird.
8/10



Dem roten Hulk wiederfährt das selbe wie es auch damals dem grünen Hulk bei Planet Hulk passiert ist und die Ereignisse wiederholen sich recht gleich, was nicht nur dem Leser sondern auch dem Protagonisten recht schnell klar wird. Ich denke hier wird sich wieder eine interessante Story ergeben, wobei das Setup in diesem Heft ein wenig zu vorhersehbar war.
7/10


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.