Fear Itself 6

Der Kampf ist eskaliert und unsere Helden fast besiegt. Wie wird das weitergehen? Was passiert mit Thor der im letzten Heft zwar Hulk und Thing besiegen konnte, aber selbst schwer verwundet werde?

Im vollständigen Artikel gibt’s dann Antworten und somit einiges an Spoilern zu Fear Itself Nummer 6.


Artwork

Hab ich bei den letzten Heften das umwerfende Artwork von Stuart Immonen schon gelobt? Ja, habe ich. Und auch die unglaublichen Farben von Laura Martin? Ebenfalls erledigt. Das alles macht es nicht minder wahr. Allerdings umgeht Immonen geschickt die Notwendigkeit die „neue“ Rüstung von Thor zu zeigen, das soll wohl fürs nächste Heft aufgehoben werden. Es sieht aber schon so aus als wäre das dem Film angepasst.
Einen kleinen Schnitzer gibt es nur wo Cap zu den Bürgern von Broxton kommt, das sieht nicht ganz so genial aus wie der Rest.
9/10

Story

Die Avengers bringen den verletzten Thor nach Asgard, aber um Panik zu vermeiden teilen sie sich in auf. Die New Avengers bleiben in New York um eine Panik zu vermeiden und die Evakuierung zu koordinieren. Der Rest hat zwar die Möglichkeit Thor in Asgard abzuliefern aber da Captain America Odin anschreit und der das nicht wirklich mag landet das Team dann schnell wieder in den Ruinen des „alten“ Asgards in der Nähe von Broxton. Cap überlegt noch die Erde zu evakuieren bevor Odin sie vollständig vernichtet, aber das ist für ihn natürlich nicht möglich.
Dann erfahren wir das Odins Bruder durchaus damit rechnet von Thor besiegt zu werden, dies aber alles für seine Tochter Skadi / Sin tut. Was bei dem Geisteszustand von Sin nichts gutes verheißt.
Ein Punkt der im letzten Heft für einige Proteste gesorgt hat war die Tatsache das Peter Parker irgendwann verschwunden war um nach seiner Tante May zu suchen. Auch das wird aufgegriffen und so sehen wir Peter der zwar seine Tante findet, von ihr aber erinnert wird welche Verantwortung er hat.
Thor bekommt die Rüstung von seinem Vater um die Prophezeiung erfüllen zu können, wobei Odin ihm die Wahl lässt, aber klar macht das er seinen Sohn eigentlich nicht verlieren möchte. Vielleicht ist das mit ein Grund warum er Tony Stark die Waffen schmieden lässt und auch noch mit seiner Magie versieht. Das Tony dabei in einen Kessel geschmolzenen Metalls springen muss nimmt Odin als Zeichen des Mutes.
In Broxton bereiten die Avengers sich auf die Ankunft von Serpent und seiner verbliebenen 6 „Worthy“ vor. Cap steht dabei in erster Linie und man hat das Gefühl er will mit einem Gewehr alleine alle aufhalten.
Besonders die Szene mit Peter ist sehr emotional und zeigt wirklich das Ausmaß der Furcht die verbreitet wird. Das Verhältnis zwischen Odin und Thor wird ebenfalls sehr gut dargestellt. Odin ist nicht der „liebende“ Vater aber man merkt sehr wohl das er seinen Sohn sehr liebt und nicht will das ihm etwas schlimmes passiert. Vor allem kommt dieses Heft komplett ohne Kämpfe aus, was aber wahrscheinlich die Kritiker nicht unbedingt verstummen lassen wird. Mir hat das Heft sehr gut gefallen, weil es sich darauf konzentriert einzelne Personen genauer zu charakterisieren. Ganz klar im Fokus steht das Verhältnis zwischen Odin und Thor sowie der Versuch von Cap mit all dem zurecht zu kommen.
8/10

Zugänglichkeit

Wir sind jetzt bei Heft 6 angekommen und das macht einfach nur Sinn wenn man die ersten 5 auch gelesen hat. Ein Problem ist die Tatsache das man nicht genau weiß warum Iron Man jetzt mit in den Kessel mit geschmolzenen magischen Metalls springt. Das gibt dann natürlich Abzüge.
7/10

Gesamturteil

Wieder Unterhaltung auf hohem Niveu, diesmal ohne Prügelei und dafür mit eher emotionalen Momenten. Artwork und Story passen einfach gut zusammen und auch die Spannung bleibt erhalten, soweit das bei Comics der Fall sein kann. Wirkliche Spannung kann man bei einem Medium das zyklisch ist und bei dem man jetzt schon weiß was im Dezember erscheinen wird wohl nicht erwarten.
8/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.