Batman (2011-) #11


Das letzte Kapitel der Court of Owls Geschichte ist… seltsam. Wir haben 17 Seiten wilde Prügelei zwischen Batman und seinem Gegner, die zwar wirklich gut umgesetzt ist, aber 17 Seiten? Bei all dem fehlt mir zudem ein wenig mehr an Charactertiefe. Die 7 Seiten Epilog hingegen waren sehr gut. Hier wird Bruce sowohl gut beschrieben, als auch weiter entwickelt. Die Geschichte wird zu einem Ende gebracht das allerdings nicht endgültig ist, sondern Platz für die Zukunft lässt.
Capullo kann hier wieder glänzen, besonders da er scheinbar gerne Batman mit zusammen gebissenen Zähnen zeichnet. Der Kampf wirkt schön dynamisch und auch das mal dieser und mal jener die Oberhand hat wird schön dargestellt.

Spoiler
Das Lincoln March nun vielleicht doch nicht Bruce Bruder ist (oder doch?) ist sehr passend. Interessant ist, das die Idee mit dem, Bruder überhaupt mal konkretisiert wurde. Ich bin gespannt ob das auch noch von anderen Autoren eingehalten wird.

1 thought on “Batman (2011-) #11”

  1. Hey Staro,

    ich sehe das genau wie du. Capullo hat ein Händchen für Batman. Die Action ist nett, aber ich möchte doch zu gerne wissen, wie Batman den Sprung auf der Turbine hinbekommen hat…

    Mein Lieblingspanel in dieser Ausgabe ist das, indem Batman in die Glasfassade geworfen wird. Ich freue mich schon auf Ausgabe 12, wo die ersten Ansätze für die nächste Story beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.