Action Comics (2011-) #12


Und nun wird das was ich schon im letzten Heft befürchtet hatte, Grant Morrison verfängt sich in zu vielen Einzelheiten und die Geschichte an sich wird darin dann zerfasert. Einige der Ideen für sich sind ja ganz witzig, aber das alles in das eine Heft zu hauen ohne das es wirklich die Geschichte vorantreibt tut dem Heft nicht gut. Hinzu kommen die viel zu vielem Zeicher, Tuscher und Coloristen was das Heft nochmal ein Stück schlechter macht.
Ich hoffe das war ein Ausrutscher. Ich hoffe das die Dinge am Ende einen Sinn ergeben. Ich hoffe dass das nächste Heft weniger Zeichner dafür mehr Qualität hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.