Justice League: Task Force #1


Ein so typisches „Kind“ der 90er, die einem die Jared Stevens Variante von Fate beschert haben, das einem im Rückblick nur die Frage bleibt ob einem das damals wirklich gefallen hätte. Die Guten als Böse, die den Bösen gegen die Guten helfen weil Politik wichtiger ist als Menschen, wird hier so banal gestartet das der zu erwartende Pathos praktisch aus den Seiten trieft.
Die Zeichnungen sind okay, wobei ab und an die Gesichter doch arg, zeitgenössisch wirken (um es mal nett zu umschreiben). Aquaman mit seinen Locken sticht hier besonders hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.