Thief of Thieves #1


Hier arbeiten Robert Kirkman und Nick Spencer zusammen und man merkt das diese beiden keine Anfänger sind. Der Aufbau der Geschichte, die Einführung der Charaktere und vor allem die Tatsache das die Nummer #1 ein toller Einstieg ist, aber auch für sich alleine funktioniert (bis auf die letzte Seite). Die Geschichte des Meisterdiebs der eine Auszubildende bekommt (eher widerwillig von seiner Seite aus) ist nicht neu und so werden wir hier insgesamt mit einem Aufhänger belohnt der neugierig macht.
Martinbrough zeichnet klar aber markant und nutzt sehr oft das Spiel mit den Schatten. Serrano fügt dem ganzen dann mit gedeckter, aber der jeweiligen Stimmung angepasster Farbgebung den letzten Schliff hinzu um dies zu einem der besten kostenlosen Hefte der Image #1 Reihe zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.