Dr. Fate #5

IMG_0407Ich hatte ja damals geschrieben das ich noch 2-3 Hefte von der neuen Dr. Fate Serie anschauen werde, aber ich nicht viel Hoffnung habe das man mir hier eine vernünftige Dr. Fate Geschichte präsentiert.

Getäuscht habe ich mich nur zum Teil. Wir sind jetzt bei Heft 5 angekommen und ich werde definitiv weiter lesen, allerdings primär weil es eine interessante Geschichte ist und weniger weil mich diese Inkarnation von Dr. Fate interessiert. Khalid Nassour versucht immer noch damit zurecht zu kommen das er der neue Dr. Fate sein soll und das die alten ägyptischen Götter alle existieren. Er muss zudem lernen das Magie immer auch einen Preis hat.

Der Weg eines jungen Mannes in eine sehr seltsamme Welt steht immer noch im Mittelpunkt und so werde ich doch ein wenig an Gerbers Dr. Fate erinnert, wobei Levitz nicht wirklich an Gerbers Klasse heran kommt und mir ein klein wenig zu viel Teenage Drama dabei ist. Hinzu kommt das Liews Stiel immer noch nicht wirklich das ist was mir gefällt, ein Stück zu abgefahren, die Figuren ein wenig zu knuddelig oder verbogen.

Trotz allem liegen einem die Figuren am Herz und man will wissen wie es weiter geht und wie Khalid sich entwickelt. Vor allem das die „ich versuche zu verstehen WAS mit mir passiert“ Geschichte ja auch nicht ewig andauern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.