Astro City #33

033 Astro City 33Weiter geht es auf der Suche nach dem Übeltäter der alte Superschurken versucht in Misskredit zu bringen. Hier wird viel mit Nostalgie gearbeitet. Was Astro City von Marvel (und mittlerweile auch DC) unterscheidet, ist die Tatsache das hier offensichtlich Zeit vergeht und Schurken wie auch Helden in den Ruhestand gehen. Das nutzt jetzt scheinbar jemand aus.

Steeljack und Cutless kommen dem Drahtzieher immer näher aber nicht ohne das es Kollateralschäden gibt. Kurt Busiek schreibt wie immer hervorragend. Die Nostalgie tropft aus jeder Seite und man kann sich viel der Erinnerungen die unseren Protagonisten kommen müssen lebhaft vorstellen. Hinzu kommt Andersons tolles Artwork und fertig ist ein Lesenswertes Comic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.