Avengers #10

004 Avengers #10Die Avengers wollen Nova dabei helfen seinen Vater zu finden und da Tony fast pleite ist (das sieht in den anderen Serien immer noch irgendwie anders aus) müssen sie mit Schritt, Tesa und Büroklammern zurecht kommen, jedenfalls fast. Angetrieben wird der Haufen Müll von Thors Hammer und navigiert mit Novas Helm.
Finden tun unsere Helden auch was, nur ist das erstmal nicht direkt Novas Vater sondern ein Planet auf dem seltsames passiert und sie als Helden natürlich eingreifen müssen. Schlussendlich geht das irgendwie halb schief und auf der letzten Seite werden wir dann mit dem neuen Bösewicht konfrontiert, der scheinbar auch eine neue Heftserie als Zuhause sucht. Bekannt ist er, furchteinflössend allemal und so warten wir mal ab wie es weiter geht.

Das Thema mit Tonys mangelnder Liquidität entzieht sich irgendwie meinem Verständnis. In meinen Augen trägt es nichts zur Serie selbst bei und passt zudem nicht mit dem Rest des Marvel Universums zusammen. Die Story an sich ist spannend und endlich haben wir auch wieder ein wenig die Spannung zwischen den alten Hasen und den jungen Hüpfern, eben so langsam auf eine produktive Art und Weise.

Die Zeichnungen von Asrar sind wieder sehr gut gelungen und gefallen mir sogar besser als die von Kubert. Alles in allem eine sehr unterhaltsame Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.