Comics KW 36 & 37

JLA Cry for Justice 3So, es sind mal wieder Wochen ins Land gegangen weil ich einfach nicht zum Lesen und schon gar nicht zum Schreiben komme. Ich fasse mal diese beiden Wochen zusammen und der rest kommt dann einzeln. Lieferung wie immer vom T3.

WEDNESDAY COMICS #9
WEDNESDAY COMICS #10
DOOM PATROL #2
MAGOG #1
THE UNWRITTEN #5
X-MEN FOREVER # 7
MARVEL SUPER HERO SQUAD #1 (OF 4)
BOOSTER GOLD #24
JUSTICE LEAGUE: CRY FOR JUSTICE #3
GREEN LANTERN CORPS #40
AMAZING SPIDER-MAN # 604
DARK AVENGERS/UNCANNY X-MEN: EXODUS # 1
DARK REIGN LIST AVENGERS ONE SHOT
IRON MAN & THE ARMOR WARS # 2
INVINCIBLE IRON MAN # 17

Details zu den Heften im vollständigen Artikel

WEDNESDAY COMICS #9 & #10
So langsam beginnt die Superman Story Sinn zu machen, dafür scheint die Batman Geschichte etwas abzuflachen. Alles in allem bin ich von Wednesday Comics eher ernüchtert und nicht wirklich begeistert. Von Gaiman hatte ich mir her erwartet als Witze über „Snakes & Ladders“ oder Wortspielchen mit dem Periodensystem. Mit Am Besten gefällt mir zur Zeit die Supergirl Story und das nicht nur wegen den niedlichen Zeichnungen.
5/10

DOOM PATROL #2
Die Doom Patrol verhandelt mit einem intelligenten Schwarzen Loch? Okay, vielleicht geht da Giffen doch einen kleinen Schritt zu weit von meinem Geschmack weg. Die Dialoge sind immer noch witzig aber irgendwie ist das Thema nichts was mein Interesse weckt. Also werde ich diese Serie wohl kicken.
3/10

MAGOG #1
Der nächste Giffen und der nächste Reinfall. Magog ist sehr deutlich ein Rückfall in die 80er-90er Jahre. Ein harter Kerl der tut was getan werden muss und sich nicht darum schert das dabei Leute sterben. Ja, als genau das war er in Kingdom Come gedacht aber in meinen Augen schafft Giffen es hier nicht die Geschichte über das Mittelmaß hinaus interessant zu machen. Hier werde ich mir dann auch die Nummer 2 sparen.
2/10

THE UNWRITTEN #5
Die „wirkliche“ Geschichte von Rudyard Kipling und warum er das Dschungelbuch geschrieben hat. Hier erfährt man etwas mehjr über den ganzen Hintergrund der Geschichte und bekommt eine Ahnung davon wo Tom Taylor rein geraten ist. Die geheimnisvollen Hintermänner treten hier schon auf und man kann erkennen das einige von Ihnen nicht altern. Doch welchen Zusammenhang haben den nun die geschriebenen Geschichten mit der „Wirklichkeit“? Wer beeinflusst wen wie? In jedem Fall spannend und tiefgreifend.
8/10

X-MEN FOREVER # 7
Langsam lässt meine Begeisterung nach, da si wirklich neues doch nicht kommt. Jetzt sind es wieder Sentinels und wenn jetzt auch S.H.I.E.L.D. beteiligt ist macht es keinen wirklichen Unterschied. Hinzu kommt, das mir da Artwork auch nicht mehr so gut gefällt wie von Grummett und, schlimmer noch, die Designes der Kostüme schneller wechseln als bei Sex and The City. Alles in Allem eher eine Enttäuschung und ein weiterer Eintrag auf meiner Streichliste.
4/10

MARVEL SUPER HERO SQUAD #1 (OF 4)
Der Grund mir dieses Comic zuzulegen war Hanni. Sie freut sich immer sehr wenn meine Lieferung kommt weil da ja 2 Pappen zum Malen für sie drin sind. Diesmal sollte auch ein Comic für sie dabei sein und Super Hero Squad ist wirklich was für „All Ages“. Lesen kann sie es natürlich noch nicht, erst recht nicht in Englisch, aber ich habs ihr vorgelesen und witzig ist es in jedem Fall. Aber auch hier weis ich noch nicht ob es wirklich schon Sinn macht.
5/10

BOOSTER GOLD #24
Booster gegen Trigon, der mir nun mal gar nichts sagte und daher als Superbösewicht bei mir nicht sonderlich gut ankam. Das Black Beetle sich mit dem Luthor der alternativen Zukunft zusammen tut war auch kein wirklich überraschender Schachzug. Alles in Allem fehlte diesem Heft ein wenig der Witz wie auch das geheimnisvolle das sonst vorhanden war. Aber dieser Serie bleibe ich vorerst treu.
6/10

JUSTICE LEAGUE: CRY FOR JUSTICE #3
James Robinson liefert hier solide Arbeit ab. Natürlich ist er nicht so frei wie bei Starman aber was er hier schreibt ist sehr lesenswert. Die Dialoge zwischen Olli und Hal sind einfach köstlich und auch das Einbinden von anderen Ereignissen im DC Universum wirkt nicht erzwungen sondern fügt sich hervoragend in die Geschichte ein. Ich freue mich schon auf die reguläre JLA von Robinson. Auch das Artwork hat mich wirklich überzeugt.
8/10

GREEN LANTERN CORPS #40
Auf OA ist die Hölle los und das im warsten Sinne des Wortes, da die Toten zurück kehren, einschliesslich Arisias Eltern und Jade. Dann gibts noch eine kleine Diskussion bezüglich der Rangfolge weil die Guardians indisponiert sind. Beeindruckend ist wie Kyle mit der Zombie-Jade umgeht. Spannung, Action und das gewisse Etwas.
8/10

AMAZING SPIDER-MAN # 604
Spidey ist dem Gefängnis von Chameleon entkommen und verhindert nun eine Katastrophe…zumindest eine welche die Stadt zerstören könnte. Die Katastrophe die sich langsam in Peters Leben anbahnt scheint unaufhörlich, wie man auch am Cover von einer der nächsten Ausgaben erkennen kann, wo Black Cat zurück kommt. Die Zeichnungen waren in dieser Ausgabe mal wieder sehr gut, aber irgendwie ist mir aktuell nicht der Sinn nach einem Wiederholen von Spidey-Soap-Opera.
7/10

DARK AVENGERS/UNCANNY X-MEN: EXODUS # 1
Der eigentliche Abschluss von Utopia war nicht weiter überraschend, die Kleinigkeiten die man versteckt hat allerdings schon. Emma Frost hat jetzt ein Stück von Void in sich und auch sonst hat man bei den X-Men einen hohen Preis bezahlt. Aber auch Norman Osborn hat nicht gewonnen und es bleibt zu sehen wie er damit umgeht. Von Deodato habe ich schon besseres gesehen, obwohl die Sequenz zwischen Emma und „Bob“ doch sehr nett war.
8/10

KarlaDARK REIGN LIST AVENGERS ONE SHOT
Eine der wenigen „List“ Comics die ich mir gönne, was ich auch in keinster Weise bereut habe. Brian Michael Bendis schreibt die New Avengers einfach köstlich, inkl. der zwar witzigen, aber durchaus thematisch ernsten Diskussion über das Thema „Wie weit darf ein Held gehen“. Dazu noch Super Zeichnungen von Marko Djurdjevic, den ich noch aus Zeiten kenne wo er für FanPro gearbeitet hat und alles in allem ein Super Comic. Es macht einfach Freude Clint Barton dabei zuzusehen wie er die Dark Avengers infiltriert und Karla Sofen ist auch mal wieder nett anzuschauen.
9/10

IRON MAN & THE ARMOR WARS # 2
Ein weiterer All-Ages Titel der sich aber doch an etwas älteren Lesern orientiert. Die Story ist schon interessant aber es fehlt doch ein wenig der Tiefgang und auch die Zeichnungen sind nicht sehr anspruchsvoll. Eher was für zwischendurch.
6/10

INVINCIBLE IRON MAN # 17
Und nun kommen wir wie immer zum Höhepunkt der Wochen. Matt Fraction übertrifft sich einmal mehr selbst. Man fühlt mit Tony und der Tatsache das er langsam seinen Verstand verliert und man fühlt mit Maria Hill, der das selbe nur aus andern Gründen passiert. Zeichnungen sind wie immer Top und auch die Spannung auf das nächste Heft wird aufrechterhalten weil man weder genau weiss was mit Pepper ist, noch was Madame Masque im Schilde führt und wie das mit Tony weiter geht ist nochmal ne andere Sache.
9/10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.