Comics KW 26


Das Heft der Woche war sicher das Iron Man Annual, wobei ich das schon vorab über die Marvel App gelesen habe. Ansonsten noch vom T3 angekommen:

  • Superman #700
  • Wonder Woman #600
  • Green Lantern #55
  • Justice League of America #46
  • Iron Man: Kiss and Kill #1 (One-Shot)
  • Death of Dracula #1 (One-Shot)
  • Secret Avengers #2
  • Invincible Iron Man Annual #1



Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Heft durch die Story die in der DC Comics App veröffentlicht wurde. Straczynski hatte ich schon bei Spider-Man und auch bei Thor verpasst und da wollte ich sein Superman zumindest anlesen. Die Straczynski Story selbst verspricht für die folgenden Ausgaben eine interessante Story und so werde ich wohl das erste Mal in meinem Leben regelmäßig Superman lesen. Das erste Zusammentreffen zwischen Superman und Lois nach seiner Rückkehr war sehr gefühlvoll geschrieben, die zweite Geschichte schien mir jedoch etwas einfallslos und generisch. Selbst das Ende war Absehbar.
7/10



Hier gilt das selbe wie bei Superman, allerdings hat hier Straczynski sehr viel mehr eingegriffen. Über die neue Origin und das neue Kostüm sind schon eine starke Abweichung von dem was bisher über Wonder Women bekannt war. Die Geschichte von JMS die ich bereits online lesen konnte hat auch hier mein Interesse geweckt weil es ein interessanter Mix aus Mystik und „streetlevel“ war. Die erste Story in dieser Nummer hat mich dagegen enttäuscht. Gail Simone schreibt ansonsten recht witzig, aber das hier war mir irgendwie zu sehr Holzhammer. Die Amanda Conner Story hingegen war witzig und nett gezeichnet. Gerne mehr davon.
7/10



Lobo, Lobo wie er geschrieben gehört mit Fluchen und Gemeinheiten und Rücksichtslosigkeit und allem. Obwohl man kein Stück mehr erfährt wer hinter allem steckt und was das denn nun soll macht dieses Comic richtig Spass.
8/10



Das Crossover mit der JSA beginnt hier offiziell aber eigentlich hat das schon in der Nummer 44 begonnen, da wo Jade mit dem Starheart abstürzt. Das Interessante an diesem Comic ist sicher das Ende, was wieder einen Schritt in Richtung Kingdom Come zeigt.
7/10



Zwei Storys die beide zwar interessant und spannend aber nicht sonderlich innovativ sind, zudem fehlte mir bei der zweiten der Kontext zu der Nebenfigur die alles erst ins Rollen brachte. Einen ziemlich doofen Fehler haben die bei der „Alkoholabsorbtion“ gemacht. Soweit ich weiss ist für einen Alkoholiker auch eine sehr geringe Menge schon mehr als Gefährlich und kann einen Rückfall bedeuten.
6/10



Ein Vorspiel zur neuen X-Men Storyline, die Söhne von Dracula und die Klans werden vorgestellt und man bekommt einen kleinen Eindruck über die unterschiedlichen Ausrichtungen der Vampire im Marvel Universum. Ich kenne noch die alte Dracula Story wo er Storm versucht zu umgarnen, aber ansonsten sind die Vampire bei Marvel irgendwie an mir vorbei gegangen. Ganz interessant als Einleitung zur Story, mehr aber auch nicht.
6/10



Das Geheimnis um die Schlangenkrone vertieft sich und ich muss wohl mal auf Wikipedia mehr darüber nach lesen, da ich nicht so genau weiß was da jetzt im Detail passiert. Spannend bleibt es auf jeden Fall, besonders da man sich fragt wer denn der Nick Fury da ist. Die Dynamik der Charaktere untereinander baut sich auch so langsam auf.
7/10



Wie bereits oben erwähnt das beste Heft der Woche. Ein Iron Man Comic ohne Iron Man, was mich eigentlich stören müsste, aber die Qualität der Geschichte hat das alles wieder wett gemacht. Man erfährt so einiges über den Mandarin aber nur wenn man sich die Mühe macht zu lesen und zu unterscheiden was man durch Dritte erzählt bekommt. Das man den Ausführungen des Mandarin nicht trauen kann ist von vornherein klar, das aber auch die Erzählungen der Augenzeugen nur bedingt glaubwürdig sind wird erst beim zweiten Lesen offensichtlich. Die Zeichnungen sind hervorragend, wobei ich diesen Zeichner aber nicht in der monatlichen Serie sehen möchte, da die Rüstung mir so gar nicht gefallen hat. Seine Gesichter sind allerdings so voller Emotionen das man nahezu in jedem Panel mitfühlt. Wirklich ganz große Comickunst.
8/10


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.