Civil War II #1 [eng]

007 Civil War II #1
Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: David Marquez
Colorist: Justin Ponsor
Letterer: VC’s Clayton Cowles
Kaufen: ComiXology
Bewertung: 4/5

Endlich geht das groß angekündigte Event los und das ganze mit einem Paukenschlag. Die Idee hinter dem neuen Bürgerkrieg wurde ja schon oft angekündigt. Ein neuer „Inhuman“ hat die Fähigkeit in die Zukunft zu sehen und das scheinbar sehr präzise. Nun ist die Frage ob man diese Fähigkeit nutzen soll um die Zukunft zu ändern oder ob die Zukunft sich ihren Weg suchen sollte. Schnell stehen sich Tony „Iron Man“ Stark und Carol „Captain Marvel“ Danvers gegenüber. Die Beweggründe von Carol wurden ja in der 0 Nummer schon gut beschrieben und die von Tony ergeben sich aus seiner Eigenschaft als Futurist der die Zukunft „schützen“ will. Beide Seiten werden im ersten Heft gut dargestellt und dann auch die sehr extremen Konsequenzen.

Ich habe ja schon oft genug geschrieben wie sehr mit das Artwork von David Marquez gefällt und das das ist hier auch wieder eindeutig der Fall. Zusammen mit Colorist Justin Ponsor leistet er hier hervorragende Arbeit und transportiert die Story erstklassig.

Spoiler
Zunächst müssen wir mal über einen kleinen Fehler hinweg sehen. Carol und Tony prosten sich zu, wobei Tony eine Dose Cola hat, Carol aber ein Sektglas, dabei sind beide Alkoholiker, da hat Bendis schlecht recherchiert.
Ansonsten haben wir hier einen sicheren und einen angedeuteten Tod, die beide doch recht prominente Leute treffen. Zum einen Rhodey, der im Kampf gegen Thanos fällt. Das es hier wieder einmal einen Schwarzen erwischt hat hat für einigen Unmut gesorgt, aber viel anderes hätte keinen Sinn gemacht, nur sein bester Freund kann Tony zu extremen Maßnahmen motivieren. Danach hat es auch vielleicht She-Hulk erwischt die aktuell in A-Force eine wichtige Rolle spiel und man nun abwarten muss wie sich diese Serie entwickelt. Zudem hat mich Jennifer überrascht die in der 0 Nummer noch eine komplett andere Motivation hatte und deutlich gegen Vorverurteilung eingetreten ist.

Der Aufbau ansonsten ist in meinen Augen gut gelungen. Beide Seiten sind glaubhaft dargestellt und man bekommt auch Vor- und Nachteile beider Vorgehensweisen ausgebreitet. Es ist sicher nicht mit dem ursprünglichen Civil War zu vergleichen, an diesem Event wird der neue Bürgerkrieg sicher gemessen werden und – so befürchte ich – dann auch verrissen obwohl das sicher nicht wirklich fair ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.